Über mich

OKTOBER
1988
Sara erblickt das Licht der Welt in der niederbayerischen Landeshauptstadt
1992
Sara komponiert ihr erstes Lied "Es war einmal ein kleiner Hund, der malte alle Bäume bunt"
1994
Sara spielt die Rolle des singenden Kochs im Kindermusical "Die Hochzeit zu Kanaan"
1996
Sara spielt die Rolle der Maria im Weihnachtsmusical (zugleich 1. Skandal aufgrund des 25 Jahre älteren Josefs)
1999 - 2000
Sara bringt sich selbst das Gitarrespielen bei, um im Zeltlager etwas her zu machen
2004 - 2014
Sara wird Sängerin, Gitarristin und Bassistin bei "Jane of Fools"
2004 - 2010
Sara nimmt Gesangsunterricht an der Volkshochschule Landshut (Bringt aber nix)
2008
Sara macht Abi und singt ein rührendes Solo bei der Zeugnisverleihung
2009
Sara macht ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kindergarten, um ihr Gitarrenspiel zu perfektionieren
2009 -2016
Sara studiert "Soziale Arbeit", später Master "Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit", um mit dem opulenten Gehalt, das ihr in Aussicht gestellt wird, ihre Musikertätigkeiten finanzieren zu können.
AUGUST
2014
Sara erlangt ihr Jodeldiplom.
September
2014
Sara hat ihren ersten Kabarett-Auftritt beim 4. Nandlstädter Mundartfes
März
2015
Sara wird Keyboarderin, Akkordeonspielerin und Backroundsängerin bei der "Original Vilstaler Sauriassln", die Band legt einen grandiosen Auftritt bei einem 80gsten Geburtstag hin, seitdem wurde es still um die Sauriassl
Oktober
2015
Sara wird geheiratet und is endlich "weg von da Straß!"
März
2017
Sara wird Mama eines viereinhalb Kilo schweren, wunderhübschen Lausbuben
ebenfalls März
2017
Sara gewinnt den Dialektpreis Bayern vom Bayerischen Heimat- und Bildungsministerium und erhält eine Laudatio und einen Handshake von Dr. Markus Söder
immer noch März
2017
Sara gewinnt den St. Prosper Kabarettpreis der Stiftungsbrauerei Erding
Januar
2018
Sara feiert Premiere mit ihrem ersten Programm "I war des fei ned"
Juli
2018
Sara feiert nach eines erfolgreichen Crowdfunding Kampagne CD Premiere Ihres Live-Albums „I war des fei ned“
November
2018
Sara kauft sich eine neue, größenmässig passende Gitarre und kommt nun endlich auch an den 1. Bund des Griffbretts
November
2018
(Auch: Der schwarze November): Sara gewinnt den 2. Platz beim ComOly Kleinkunstpreis und verliert im Finale gegen einen Preissn
2019
Sara tourt brav mit "I war des fei ned" umher und hofft auf den großen Durchbruch
Februar/März
2020
Sara überlebt während der weltweiten Corona-Pandemie nur knapp eine schnöde Streptokokken-Infektion
Mai
2020
Sara übersteht ihren ersten Live-Auftritt im Fernsehn bei "Wir in Bayern"
Juli
2020
Sara veröffentlicht ihre Single und das Video zu "Hint häha wia vorn"
Sommer
2020
Sara stiftet massiv Unruhe im Netz mit dem Isarlied, der Neuversion des Donauliedes und erntet ihren ersten amtlichen Shitstorm
Ebenfalls Sommer
2020
Sara beginnt mit dem Schreiben und der Illustration Ihres ersten Kinderbuches rund um den dicken Hamster „Gustl Bayrhamster“
Herbst
2020
Sara feiert Premiere mit ihrem 2. Soloprogramm "Gschneizt und Kampelt"
Dezember
2020
Sara ist zum ersten mal Gast in einem Podcast
Januar
2021
Sara ist zu Gast bei „Querköpfe“ im Deutschlandfunk und somit zum ersten Mal auch außerhalb von Bayern im Radio zu hören
März
2021
Sara veröffentlicht ihr erstes Kinderbuch „Da Gustl findt sei Glück“
März
2021
Sara wird wieder Mama